JugendPolitikTage 2017 in Berlin

Mit Unterstützung durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" werden die diesjährigen JugendPolitikTage in Berlin stattfinden. 450 Jugendliche aus ganz Deutschland werden dann mit Fachleuten aus der Jugendpolitik über den 15. Kinder- und Jugendbericht diskutieren, der Anfang 2017 vorgelegt wurde.

Weiterlesen …

Längst nicht überwunden: Beschneidung von Mädchen

In Deutschland leben rund 48.000 Frauen, die als Kleinkind oder Jugendliche Opfer von Beschneidung geworden sind. Diese Zahl nennt die Menschenrechtsorganisation "Terre des Femmes" in einer Studie, die sie anlässlich des Tages „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“ am 6. Februar in Berlin vorgestellt hat.

Weiterlesen …

"Verstehen, was kaum zu verstehen ist"

Der 27. Januar ist in vielen Städten und Gemeinden das jährlich wiederkehrende Datum, an dem der Opfer des Nationalsozialismus' gedacht wird. Der Gedenktag geht auf die Initiative des kürzlich verstorbenen ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog zurück, der 1996 einen Appell an die deutsche Bevölkerung richtete und dazu aufrief: „Die Erinnerung darf nicht enden.“

Weiterlesen …

Integrationspreis des Landes Brandenburg überreicht

Zum neunten Mal ist am 27. Januar der Integrationspreis des Landes Brandenburg verliehen worden. Drei Preisträger teilen sich die von Sozialministerin Diana Golze überreichte Auszeichnung: der Verein „Neue Zeiten“ aus Brandenburg an der Havel, die Willkommensinitiative „Brück hilft“ (Kreis Potsdam-Mittelmark) und Barbara Matthies aus Großbeeren (Kreis Teltow-Fläming).

Weiterlesen …

Erinnern an den Holocaust - aber wie?

Wie gehen Jugendliche heute mit der Erinnerung an den Holocaust um und wie stellen sie sich eine zeitgemäße Erinnerungskultur im digitalen Zeitalter vor? Das multimediale Webprojekt #uploading_holocaust versucht, Antworten zu finden.

Weiterlesen …

Die AfD und ausgewogene Erinnerungskultur

Frankreich hält das Gedenken an das Grauen im ehemaligen Internierungslager Gurs hoch. Tausende deutscher Juden wurden im Zweiten Weltkrieg hier gefangen gehalten. Die AfD findet, eine solche Gedenkstätte "im fernen Ausland" solle kein Geld aus Deutschland erhalten. Erinnerungskultur.

Weiterlesen …

"500LandInitiativen": Bewerbungsfrist läuft

Ein neues Förderprogramm gibt Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen Gelegenheit, sich um die Finanzierung von Projekten zu bewerben, die zivilgesellschaftlichen Aktivitäten mit Flüchtlingen auf dem Land dienen. Die Bewerbungsfrist startete am 25. Januar 2017.

Weiterlesen …

Stichwort: Racial Profiling

Nach der Silvesternacht 2016 am Kölner Hauptbahnhof hat die Polizei für ihre Präsenz und ihr Vorgehen vielseitige Zustimmung erhalten. Ausschreitungen sind nach ersten Meldungen vermieden worden, die Nacht am Bahnhof verlief relativ unbeschwert. Seither macht ein Begriff die Runde, ...

Weiterlesen …

Rechtspopulismus und Jungwähler

Was zieht junge Menschen zur Alternative für Deutschland (AfD), und wie sieht es in anderen Ländern Europas aus? Über diese Frage hat Helen Sibum mit dem Soziologen Matthias Quent vom Thüringer Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft gesprochen.

Weiterlesen …

Ehrenamt: "500 LandInitiativen" fördert Projekte

Viele Menschen helfen Flüchtlingen und investieren Zeit und Geld. Ehrenamtliche will die Bundesregierung jetzt mit dem Programm "500 LandInitiativen" unterstützen. Ab Januar 2017 können Initiativen zur Integration von Flüchtlingen Fördermittel beantragen.

Weiterlesen …