Aktuelles

Corona und die Lage in Wohnheimen für Gefüchtete

Geflüchtete Menschen haben zu Corona-Zeiten noch stärker mit Ausgrenzung zu kämpfen als zuvor. Darauf weist die Antidiskriminierungsberatung Brandenburg (ADB) in ihren Juli-Nachrichten hin. Die Wohnverhältnisse in manchen Unterkünften mache es den Bewohnern häufig unmöglich, Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu beachten. ...

Weiterlesen …

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2020

Zum 20. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von bis zu 5.000 Euro, eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit sowie ein Workshop-Angebot, welches die Interessen der Preisträgerprojekte aufgreift. ...

Weiterlesen …

Zusammenhalt in Zeiten von Corona

Vertreterinnen des Diakonischen Werkes Teltow-Fläming, des Landkreises und des Stadtmarketing haben am 9. Juli das Gespräch mit Einwohnern in Luckenwalde gesucht. Wie sind die Menschen bislang mit den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie umgegangen? Ebenfalls auf dem Marktplatz mit dabei: die Partnerschaft für Demokratie und das Jugendforum Teltow-Fläming.

Weiterlesen …

„Wir machen einen Film“

Die Lockerung der Coronasperre gestattet manchen Demokratieprojekten, mit Einschränkungen Pläne wiederaufzunehmen und Vorhaben zu starten. Als eines der ersten findet in der ersten Julihälfte das aufgeschobene Medienprojekt „Wir machen einen Film“ statt, das wegen der immer noch geltenden Vorsichtsregeln unter besonderen Auflagen stattfindet. ...

Weiterlesen …

Weiter Reden

Eine der ersten von der Partnerschaft für Demokratie mitgetragenen Veranstaltungen im Landkreis Teltow-Fläming nach der Corona-Kontaktsperre wird demnächst mit Geflüchteten in der Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung gestartet. „Weiter Reden – Wertedialog mit Neuankömmlingen“ nennt sich der Workshop des Potsdamer Bildungsträgers Social Science Works. ...

Weiterlesen …

Auf Eis gelegt – Corona behindert Demokratieprojekte

Zahlreiche Demokratieprojekte, die bei der Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie (PfD) Teltow-Fläming beantragt wurden, sind abgesagt oder zeitlich verschoben worden. Die Einschränkungen, die die Ausbreitung der Corona-Pandemie eindämmen sollen, beeinträchtigen vor allem solche Projekte, die sich an ...

Weiterlesen …

Unterwegs für eine demokratische Kultur

Wer hätte je gedacht, dass in Deutschland einmal Menschen für die Wahrung ihrer demokratischen Grundrechte auf die Straße gehen - Seite an Seite mit Leuten, die für eben diese Demokratie lautstark Verachtung zeigen? Ein Glück, dass sich die brandenburgische Landesregierung vor über zwanzig Jahren im Landesprogramm „Tolerantes Brandenburg“ dazu bekannt hat, dem Schutz der Demokratie einen hohen Stellenwert einzuräumen. Neben zahlreichen Institutionen sind es die Mobilen Beratungsteams, die gegen Rechtsextremismus und für Demokratieförderung vor Ort sind, handeln, stärken und beraten.

Weiterlesen …

Flüchtlingshilfe Jüterbog: Die Krise schafft Verbundenheit

Jetzt können sie sich beim Reden nicht mehr in die Augen schauen, bedauert Mechthild Falk. Bislang hätten sich die rund 15 ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer und –helferinnen in Jüterbog regelmäßig zusammengesetzt, über ihre Arbeit diskutiert und Pläne  ...

Weiterlesen …

Was in diesen Tagen auch einmal gesagt sein muss!

Die Quarantänen und Ausgangssperren in vielen Ländern werden auf uns alle einen besonderen psychologischen Effekt haben: Menschen werden feststellen, dass Arbeit auch Gemeinschaft bedeutet. Die Zwangsentschleunigung durch ein Virus lässt hinterfragen, ...

Weiterlesen …

Zossen: Fest der Vereine startklar - ein Termin steht noch nicht fest

Noch vor wenigen Wochen sah es um das Fest der Vereine in Zossen schlecht aus. Im 17. Jahr seines Bestehens wäre die Traditionsveranstaltung beinahe ins Wasser gefallen. Grund für den befürchteten Ausfall war die angespannte Haushaltslage der Stadt.

Weiterlesen …