Berufsberatung einmal anders

Diesmal in der Grundschule Stülpe: Zum fünften Mal haben Initiativen aus Nuthe-Urstromtal zum Kinder- und Familientag eingeladen. Rund 200 Besucher - längst nicht nur Schüler und Schülerinnen - zeigten sich am 14. Juli interessiert zu erfahren, was der berufliche Alltag heute so bietet. Der Tag stand nämlich unter dem Motto "Handwerk hat goldenen Boden".

Die Kreishandwerkerschaft und ihre Arbeitsgruppe "Kleine Handwerker" zeigten, wie konzentriert ein Fliesenleger zu Werke geht. Forst Baruth hatte eine Holzwerkstatt möglich gemacht, in der Kinder und Jugendliche eine Reihe von Handwerksarbeiten kennenlernten. Künstlerische Arbeiten wie Filzen und Weben standen ebenfalls auf dem Programm. Für süßen und herzhaften Imbiss sorgten Hort und Schule Stülpe.

Der Nachmittag war ein Gemeinschaftsprojekt des Familienbündnisses Baruther Urstromtal, von Seniorenbeirat und Jugendbüro der Gemeinde Nuthe-Urstromtal, denen sich zahlreiche Helfer und Förderer angeschlossen hatten. Das Bundesprogramm "Demokratie leben!" hat die Veranstaltung möglich gemacht.

In Planung ist bereits der Kinder- und Familientag 2018, der voraussichtliche in Jänickendorf/Nuthe-Urstromtal stattfinden soll. Noch ist das Thema eher allgemein gehalten: "Die Welt ist bunt".

 

 

Ein paar Impressionen vom Kinder- und Familientag in Stülpe

Zurück