Erster Dahmer Zukunftsdialog

„Für immer abgehängt?“ - Information und Diskussion zum Nahverkehr im Amt Dahme


Bürgerinnen und Bürger aus Dahme haben sich zusammengetan, um die Verkehrssituation in ihrer Gemeinde zu verbessern. Dazu laden sie zum ersten Dahmer Zukunftsdialog ein, der am 19. November in der Klosterkirche Dahme stattfinden wird. Die Evangelische Kirchengemeinde veranstaltet den Informationsabend gemeinsam mit dem Zukunftsverein Dahmer Land.

Titel der Veranstaltung ist "Für immer abgehängt?". Amtsdirektor David Kaluza hat die Schirmherrschaft für den Diskussionsabend zum Thema Nahverkehr übernommen. Ebenso wichtig wie die Verkehrverbindungen zwischen den Gemeinden und zu den Städten in unmittelbarer Nähe sei auch eine verlässliche Anbindung an Berlin, stellte Carsten Rostalsky von der Evangelischen Kirchengemeinde Dahme fest.

Für den Zukunftsverein Dahmer Land ist die Lage beim Nahverkehr nicht das einzige Thema, denen sich die Initiative künftig widmen will. Medizinische Versorgung und Jugendbeteiligung sowie bessere touristische Angebote sind Themen, zu denen der Zukunftsverein aktiv werden will.

Zurück