Heimatverbunden- weltoffen

Die Flüchtlingshilfe Jüterbog lädt ein zu zwei Dialog-Abenden mit dem Thema „Heimatverbunden und weltoffen“. Gemeinsam mit Gästen und an Fragen von Migration und Integration Interessierten möchten wir gern ins Gespräch kommen.

Im Oktober 2020 hatten wir ein großes öffentliches Forum geplant: “5 Jahre neue Zuwanderung – wo stehen wir und wo wollen wir hin in Jüterbog?“ Das mussten wir aufgrund der Coronasituation leider absagen. Doch viele der Themen und Thesen sind heute so aktuell wie damals.

An beiden Abenden werden wir jeweils einen Videobeitrag von rund 20 Minuten präsentieren und danach zum Austausch einladen.

Am 21. Februar wird die Hamburger Journalistin, Bloggerin und Feministin Kübra Gümüşay in einem Kurzvortrag zu Thema „Heimat in Zeiten von Wandel, Umbrüchen und Migration“ sprechen.

Am 21. März wird der Historiker und Autor Prof. Dr. Jan Plamper aus London
über „Das neue WIR – Warum Migration dazugehört“ referieren.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, würde die Planung des Abends jedoch erleichtern. (Flüchtlingshilfe Jüterbog)

Für beide Abende gilt die Zoom-Einwahl:
https://us02web.zoom.us/j/86909629985?pwd=VGFSNzRnTXhyVGVmOGpYQmszdXNjZz09

Meeting-ID: 869 0962 9985
Kenncode: 839088

Schnelleinwahl mobil
+496938079884,,86909629985# Deutschland
+496950500951,,86909629985# Deutschland



Online-Dialog „Heimatverbunden und weltoffen“
21. Februar und 21. März 2022, jeweils  19.00 – 20.30 Uhr

Zurück