Meine Meinung - deine Meinung

"Haben Erwachsene immer recht?" Dieser Frage sind kürzlich 24 Jungen und Mädchen der Goetheschule in Zossen nachgegangen. Die Fünftklässler haben sich vier Tage lang Gedanken darüber gemacht, wie das ist mit gleichen Chancen für Kinder und fairer Berhandlung durch Erwachsene - oder warum es häufig heißt: "Dafür bist du noch zu klein."

"Schlaglicht", der Berliner Verein für emanzipatorische Bildung und Medienpädagogik, hatte zu der Nachdenkwoche eingeladen. Motto und zugleich Titel der Projektreihe war "Meine Meinung. Deine Meinung - Ich habe etwas zu sagen". Und zu sagen hatte die Kinder eine Menge, etwa welches Verhalten ihnen an Erwachsenen besonders missfällt, oder was einen perfekten Erwachsenen ausmacht. Oder auch, wann man lieber etwas ganz ohne Erwachsene unternehmen möchte.

Nach dem Meinungsaustausch ging es daran, die Erkenntnisse festzuhalten. Einige fertigten Plakate an, andere erarbeiteten Kurzfilme über das Zusammenleben von Kindern und Erwachsenen, nachdem sie sich mit der Technik dazu vertraut gemacht hatten. Eine Gruppe machte sich auf, in Zossen Erwachsene zu befragen und deren Meinung zu den Ansprüchen der Kinder einzuholen.

Zum Abschluss der Seminartage waren Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde zu einer Präsentation der Arbeiten eingeladen. Sie konnten sich ein Bild davon machen, was den Kindern im Alltag wichtig ist. So trug ein kleiner Film etwa den Titel : "Mama, das ist privat!" und sollte verdeutlichen, dass Menschen auch in jungen Jahren nicht stets der Aufsicht durch Erwachsene ausgesetzt sein wollen. Geschlängelt unterstrichen, aber fast versteckt liest sich auf einem Plakat der Wunsch: "Sie helfen und bei alles."

Getragen wurde die Woche von der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam und der Partnerschaft für Demokratie Teltow-Fläming.

Zurück