Mongolischer Tag im Alten Schloss

Seit 45 Jahren bestehen zwischen der Mongolei und Deutschland diplomatische Beziehungen und damit auch für uns in Baruth/Mark ein Anlass, auch in Hinblick auf die Partnerschaft mit der Kommune Murun am 16. Februar einen „mongolischen Tag“ im Alten Schloss zu veranstalten.

 

Wir berichten über den aktuellen Stand unserer gemeinsamen Projekte in Murun und freuen uns, ein anspruchsvolles mongolisches Kulturprogramm mit der Regisseurin Byambaa Davaa und dem bildenden Künstler Gan-Erdene Tsend präsentieren zu können:

 

Programm:

 

15.00 – 16.30 Uhr
Murun – Baruth/ Mark – eine gelebte Städtepartnerschaft. Vortrag und Ausstellung zu Agenda 2030, den 17 SDG.s und den NAKOPA Projekten in Murun, Karsten Wittke (Koordinator kommunaler Entwicklungspolitik)

 

17.00 – 19.30 Uhr
„Meine Mongolei“, Multivisionsshow

Die Regisseurin und Autorin Byambaa Davaa wurde bekannt für ihren Oscar-nominierten Film "Die Geschichte vom weinenden Kamel". Die gebürtige Mongolin gilt als Chronistin ihres Landes und widmet sich neben ihrer Filmarbeit der Fotografie. Mit authentischem Live-Kommentar dokumentiert sie die einzigartigen Landschaften und erzählt von den Menschen, die in dieser unendlichen Weite im Einklang mit der Natur leben.

 

Aber sie zeigt auch die Veränderungen in einem Land, das versucht, sich an die neue Zeit anzupassen. Man versinkt in den unendlichen Weiten der Steppe, fühlt mit den Nomaden mit, die um ihre Existenz kämpfen, und man muss oft herzhaft lachen über den feinen Humor der in Deutschland lebenden Mongolin.

19.30 – 21.00 Uhr
Kabinett-Ausstellung im Tulpenraum : Grafiken von Gan-Erdene Tsend. Der Künstler G.E. Tsend lebt in Münster und ist gebürtiger Muruner. Er thematisiert in seiner Malerei die beiden Welten, in denen er lebt - Deutschland und die Mongolei.

 

Eintrittspreis für die Multivisionsshow „Meine Mongolei“:
Erwachsene 8,00 € - Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche 2,50 €

 

Der mongolische Tag wird gefördert durch den Khuvsgul Club Germany e.V; das Kulturprogramm wurde ermöglicht durch die Initiative von Oyuntuya Oyunjargal, Kulturbotschafterin der Mongolei in Berlin.

 

Mongolischer Tag im Alten Schloss
16. Februar 2019, 15.00 - 21.00 Uhr

Altes Schloss Baruth
Schlossplatz 1

15837 Baruth/Mark

Zurück