Ökofilmtour: "Grüne Mythen: Die großen Irrtümer der Nachhaltigkeit"

Der Verein Bildung und Aufklärung Zossen e.V. veranstaltet gemeinsam mit FÖN e.V. Potsdam die brandenburgweite Ökofilmtour in Zossen. Die Besucher der Veranstaltungen können mitentscheiden, welche Filme Preisträger der diesjährigen Tour werden.

Die zweite Veranstaltung der Reihe findet am 18. Mai 2021, 19 Uhr, in Kallinchen, „Alter Krug“, Hauptstraße 15, statt.
 
Gezeigt werden die Filme „Grüne Mythen: Die großen Irrtümer der Nachhaltigkeit“ und „Kohleausstieg – Viel Geld für wenig Klimaschutz“

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Begriff im politischen und wirtschaftlichen Raum – mit variablem Inhalt und vielen offenen Fragen: Kann Nachhaltigkeit in einer Konsumgesellschaft überhaupt funktionieren? Kann die Erde noch mit Elektroautos, fairer Kleidung und regionalem Essen gerettet werden? Wo liegen die Grenzen zwischen ökologischer Verantwortung und sogenanntem Greenwashing? Und wie soll eine nachhaltige Gesellschaft in einer globalisierten Welt überhaupt aussehen?

Der Film hilft zu einer klärenden Diskussion. Die einen verbinden Nachhaltigkeit mit einem positiven Wandel, mit einer jungen Generation, die sich für Klima- und Umweltschutz einsetzt. Die anderen sehen sie als Lüge und Verschleierung vom schmutzigen Kerngeschäft der multinationalen Konzerne.

Wir freuen uns nach den Filmen auf interessante Gespräche zur Nachhaltigkeit und ihrer Rolle in Wirtschaft und Gesellschaft. Vielleicht gibt es die eine oder andere Anregung. (baz)

Coronabedingte Änderungsankündigungen und weitere Veranstaltungshinweise finden Sie unter www.baz-ev.de.

Ökofilmtour: "Grüne Mythen: Die großen Irrtümer der Nachhaltigkeit"
18. Mai 2021, 19.00 Uhr
Alter Krug
Hauptstraße 15, Kallinchen

Zurück