„Wir ergreifen Partei“

„Ja zur Mitmenschlichkeit, Nein zu Rassismus“ steht seit einigen Tagen auf dem Banner vor den evangelischen Kirchen von Blankenfelde und Jühnsdorf im Landkreis Teltow-Fläming.

Mitglieder der beiden Kirchengemeinden wenden sich damit öffentlich auch gegen „Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie“ und fordern „Weltoffenheit, Meinungsfreiheit, Bürgerlichkeit“, wie das 3,50 mal 2,50 Meter große Poster anzeigt.

Die Banner sind Auftakt zu einer Mitmach-Aktion auf  der Internetseite der Kirchengemeinden. Hier sollen Porträts von Männern und Frauen gezeigt werden, die mit persönlichen Äußerungen „Gesicht zeigen“.
 
„Als Christinnen und Christen stehen wir mitten in dieser Welt, für die wir Mitverantwortung tragen“, so die Initiatoren der Aktion. „Dieser Auftrag gilt auch und gerade in einer Zeit, in der unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung durch rechtsextremistische Gewalttaten wie den Mordanschlag auf den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (…) herausgefordert ist.“

Zurück